Handwerks-und Gewerbemuseum Waldbreitbach

Ölmühle, Handwerks- und Gewerbemuseum Waldbreitbach

 

In unmittelbarer Nähe zur Ölmühle befindet sich das Handwerks- und Gewerbemuseum

Anfang der 90er Jahre fand eine Gruppe um Gustel Hertling, einer der Initiatoren des Gewerbeverbandes, ein 300 Jahre altes Fachwerkhaus in Bremscheid, das zum Verkauf stand.
1993/1994 wurde das Haus mit Hilfe von Spenden an den Förderkreis das Haus erworben, zerlegt und in Waldbreitbach neben der Ölmühle, in der Nähe der Scheids Mühle (beide auch aus dem 18. JH.) wieder aufgebaut.
Der „Förderkreis Handwerks- und Gewerbemuseum Waldbreitbach“ konstituierte sich
am 24. Januar 1995 als eingetragener Verein mit Gustel Hertling als Vorsitzendem.
Mit Hilfe der Waldbreitbacher Vereine Verkehrsverein, Bräpe Jonge und Gewerbeverein und vielen ehrenamtlichen Helfern wurde das Haus aufgebaut und hergerichtet.
Mittlerweile ist in der unteren Etage ein Cafe, das an Wochenenden und Feiertagen von 13-18 Uhr geöffnet hat. In dieser Zeit ist eine Besichtigung des in der 1. Etage liegenden Handwerksmuseums möglich.
Dort sind eine Schneider,-Schuster,- und Schneidewerkstatt eingerichtet

 

 

 

 

 

 

 

Details:

 

 

 

 

Weitere Infos zur Gründung des Vereins ++ hier ++